Man stößt überall in der Naturfotografie auf deutliche Grenzen,

von denen man allerdings nicht weiß, ob es auch die eigenen sind, oder wo diese liegen.

Fritz Pölking (1936—2007)